Eigenbau mobile 5V-Energiequelle

Mit wenigen Bauteilen lässt sich eine zuverlässige 5V-Spannungsquelle bauen, die durch eine weiten Eingangs-Spannungsbereich zudem flexibel von unterschiedlichen Energiequellen gespeist werden kann.

Benötigte Bauteile

Zusammenbau

Schaltung

Verwendet man Schaltregler, welche als Ersatz für den linearen Schaltregler 7805 gedacht sind, so ist die Schaltung einfach zusammenzubauen, da diese Schaltregler nur wenig bis garkeine zusätzlichen Bauteile benötigen. Der folgende Schaltplan verdeutlicht das.

Schaltplan der Energiequelle

Schaltplan der Energiequelle

Zusammengebaute Schaltung

Zusammengebaute Schaltung

Nach dem Zusammenbau der Schaltung wird das Gehäuse vorbereitet. Dieses soll an einer Seite den Anschluss des 5V-Spannungsausgangs herausführen. Die Energiequelle (hier Akkus oder "leere" Batterien) soll ebenso wie LED und Schalter im Gehäuse untergebracht sein, um die Energiequelle einfach transportierbar zu halten.

Gehäuse mit Platine

Gehäuse mit Platine

Gehäuse

Als Gehäuse sollten aus Umweltschutzgründen Verpackungen verwendet werden, die ansonsten im Müll gelandet wären. Plastikverpackungen von Lebensmitteln können vielleicht instabil wirken, halten jedoch einiges aus. Verpackungen aus Pappe können dann genommen werden, wenn der Spannungswandler nicht in feuchten Räumen oder an nassen Standorten verwendet wird.

Geschlossenes Gehäuse

Geschlossenes Gehäuse

Fazit

Spannungswandler im Einsatz

Spannungswandler im Einsatz

Der Spannungswandler ist schnell zusammenzubauen und danach einfach zu transportieren.

In dem hier verwendeten Pappe-Gehaüse ist genügend Platz für mehrere 9V-Akkus, sodass ein Reserverakku für Unterwegs direkt im Gehäuse gelagert werden kann. Eine Akkuhalterung für 8 Akkus der Mignon-Größe (AA) passt auch in das Gehäuse, sodas deren, im Vergleich zu 9V-Akkus größere Kapazität, auch unterwegs genutzt werden kann.

9V-Batterie betreibt 5V-Laterne

9V-Batterie betreibt 5V-Laterne

Das Gehäuse wurde so gebaut, dass auch das Spannungsausgangs-Kabel im Inneren verstaut werden kann, sodass der Spannungswandler als komplett viereckiger Kasten mitgenommen werden kann. Bei kleinen Geräten, die über den Spannungsausgang mit Energie versorgt werden sollen, wäre es theoretisch sogar möglich, diese ebenfalls im Inneren des Gehäuses zu platzieren, sofern die Energiequelle nicht zu groß ist.

Spannungsausgang im Gehäuseinneren

Spannungsausgang im Gehäuseinneren

Geschlossenes Gehäuse

Geschlossenes Gehäuse